Bereiten Sie sich richtig auf Ihr neues Frühlingshobby vor

/ Shutterstock

Frühling ist ein Symbol des Neubeginns. Wenn das warme Wetter den Winterblues schmilzt und Sie anfangen, über Wege nachzudenken, in Form für den Sommer, erwägen Sie es abzuholen Radfahren . Es ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, gesund zu werden und die draußen .

Aber jetzt muss man sich ein Fahrrad kaufen, und das kann so kompliziert wie Raketenwissenschaft sein.


Zweck

„Das Wichtigste beim Fahrradkauf ist zu wissen, was man damit machen möchte“, Emily Thibodeau von Nabe Fahrrad sagt. „Es ist nur ein Werkzeug, um eine Arbeit zu erledigen“, fügt sie hinzu. Entscheiden Sie, ob Sie ein Fahrrad für Fitness, Rennen oder pendeln arbeiten.


Sobald Sie dies verstanden haben, ist es Zeit für eine umfassende Fahrradfitting , laut Marty Miserandino von Fit Werx . Dies ist der Schlüssel. „Das Bikefitting optimiert nicht nur ihre Position, sondern bestimmt auch die Art des Fahrrads, die Größe des Fahrrads und das Setup des Fahrrads einschließlich Sattelhöhe, Längsposition, Vorbaulänge und -erhöhung und mehr“, fügt er hinzu.



Größe

Auch die Bestimmung der richtigen Größe ist wichtig. „Viele Unternehmen haben ein allgemeines Fahrradsystem“, sagt Thibodeau. An den Kontaktpunkten des Fahrrads müssen möglicherweise einige Änderungen vorgenommen werden, damit es für Sie gut funktioniert.

Miserandino fügt hinzu, dass einige Geschäfte zwar ihre Empfehlungen auf die Körpergröße einer Person stützen, dies jedoch nicht der richtige Weg ist, um die Größe und Einrichtung zu bestimmen. „Zuerst durch einen Reiter gehen Fahrradfitting , bei dem der Bikefitter einen dynamischen Größenzyklus wie einen Purely Custom verwendet, ist der beste Weg, um die richtige Größe und Einstellung zu bestimmen“, sagt er. Anhand der Position einer Person können Experten die Geometrie des Fahrrads, die Größe des Fahrrads und alle wichtigen Einstellpunkte wie Sattelhöhe, Kurbellänge, Lenkerbreite, Vorbaulänge sowie Rise und Drop bestimmen, fügt Miserandino hinzu.


Testfahrt

Es gibt keine Zauberformel für die Größenbestimmung, aber Probefahrten können Wunder bewirken. „Sie sind wirklich wichtig“, sagt Thibodeau. „Man muss ein Gefühl für das Fahrgefühl, die Pedale, den Lenker bekommen.“ Die meisten Geschäfte haben eine Schleife, in der man Fahrräder ausprobieren kann, fügt sie hinzu.

Aber Testfahrten können auch knifflig sein. „Wenn Sie ein Fahrrad in der falschen Position testen, bekommen Sie kein wirkliches Gefühl dafür, was das Fahrrad kann“, sagt Miserandino. “Außerdem, wenn Sie mehrere Fahrräder testen, die unterschiedliche haben Ausrüstung und sie sind anders eingerichtet, was die Fahrt auch abschrecken wird.“ Das Bikefitting ermöglicht es dem Kunden, die Position und die Einstellung seines neuen Fahrrads zu erfahren.

Rahmen und Räder


Der Rahmen ist der wichtigste Teil des Fahrrads, sagt Thibodeau. „Bremsen, Reifen, Sitz, Tropfen und Bänder verschleißen und können ersetzt werden“, fügt sie hinzu. Sie müssen mit einem guten „Skelett“ beginnen.

Räder sind als nächstes dran. „Wir empfehlen immer das Bikefitting, dann Rahmen und Gabel, Laufräder und dann die Komponenten“, sagt Miserandino. „Sobald wir wissen, was für den Kunden am wichtigsten ist, wo er fahren möchte, welche Ziele er hat usw. bestimmen die Informationen zur Fahrradanpassung den Rest.“

Die Fahrradkategorie

Es gibt viele Kategorien von Fahrrädern – Hybriden , Mountainbikes , Übergänge. „Heutzutage bieten einige Hersteller wie Moots und Parlee Bikes in den Kategorien Adventure oder Gravel Grinder an. Diese Fahrräder eignen sich hervorragend für unbefestigte Straßen wie alte Eisenbahnstrecken oder normale Straßen“, sagt Miserandino. Sie können entlang fahren oder hart fahren. Ihnen fehlt zwar die Federung eines Mountainbikes, aber Sie können viele verschiedene Terrains fahren. Am Ende willst du das richtige Bike für das richtige Terrain wählen.


Thibodeau sagt, dass es wirklich kein Mehrzweckrad gibt. „Ich wünschte, es gäbe ein perfektes Fahrrad.“ „Es ist wie mit Schuhen: Du kannst in Stiefeln Ballett tanzen, aber du wirst nicht bequem oder hübsch sein.“

Hybrid- vs. Comfort-Bikes

' Hybriden wird sich um die meisten Bedürfnisse von Gelegenheitsbikern kümmern“, fügt sie hinzu. 'Sie werden aber nicht schnell sein.' Komforträder haben Platz für breitere Reifen, die bequemer sein können. Diese Arten von Fahrrädern haben im Allgemeinen eine aufrechtere Fahrposition. Mit ihnen können Sie längere Strecken zurücklegen.

Getriebe


Je nach Fahrstil viele Rennräder kommen jetzt mit 11-Gang-Getriebe, sagt Miserandino. „Für den Shop ist es sehr wichtig, die Ziele der Person, die Fahrerfahrung und die geplante Nutzung des Fahrrads zu verstehen.

Es hängt davon ab, wo Sie fahren werden, sagt Thibodeau. „Wenn es in einem schweren Bereich ist, möchten Sie Optionen für eine niedrigere Geschwindigkeitsübersetzung.“

Weitere Lesungen:

Die 10 besten Rennräder des Jahres 2015

Die 50 besten Fahrradgeschäfte in Amerika 2015

8 der häufigsten Fahrradverletzungen und wie man sie verhindert